Dieseloxidationskatalysator für Marineschiffe

Acht MTU-Dieselmotoren 16V4000 (1800 kW) treiben zwei Elektromotoren für die Yacht Octopus an, die dem Microsoft-Milliardär Paul Allen gehört. Zum Zeitpunkt des Stapellaufs im Jahr 2003 war sie die größte private Luxusyacht der Welt, kostete über 200 Millionen US-Dollar und hatte eine feste Besatzung von 60 Personen

Herausforderung

Die Konstruktionsspezifikationen forderten die Verwendung einer fortschrittlichen Abgasnachbehandlung für die Dieselmotoren mit Toleranz gegenüber hohen Schwefelgehalten im Schiffsdieselkraftstoff.

Die beengte Platzlage des Maschinenraums erforderte eine Katalysatorgehäusekonstruktion mit herausnehmbaren Katalysatorelementen und einer leckagefreien Abdeckplatte für das Gehäuse.

Lösung

DCL lieferte acht Katalysatoren in Industriequalität mit Gehäusen aus Edelstahl 316, leckagefreier Abdeckplatte und Erfüllung aller Schifffahrtsnormen. Die Metallsubstrat-Katalysatorelemente wurden speziell formuliert, um mit hohem Schwefelgehalt aus Dieselkraftstoff in Schiffsqualität effektiv zu funktionieren. Die Testergebnisse zeigten eine Vernichtungseffizienz von über 80 % für Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffe und einen praktisch eliminierten Dieselgeruch aus dem Abgaskamin.

Galerie

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.